sternenfair Milch

Familie Theißen
52393 Hürtgenwald,

Auf 32 ha Grünland hält Otto Theißen 32 Milchkühe, die von April bis November ganztägig auf der Weide sind. Lässt es die Witterung zu, können sie auch im März und Dezember nach draußen. 1977 hat der heutige Betriebsleiter den Hof von seinen Eltern übernommen. Bis heute unterstützt ihn seine inzwischen 87-jährige Mutter bei der täglichen Arbeit.

Warum machen Sie bei sternenfair mit?

"Die Ziele von sternenfair entsprechen meinen betrieblichen Ideen. Regionalität ist für mich wichtig. So beziehe ich mein Kraftfutter für die Tiere von einer Mühle in nur 40 km Entfernung."

Umweltprojekt

Neben dem Milchvieh findet man auf der Betriebsfläche von Otto Theißen ein ganz besonders schützenswertes Tier - den Blauschillernden Feuerfalter. Es werden bereits über 20 Jahre lang Vertragsnaturschutzflächen gepflegt, die zum Erhalt dieser seltenen Art dienen. Der Falter benötigt Feuchtwiesenbrachen und extensiv genutzte Feuchtgrünländer des Berglandes sowie ausgedehnte Schlangenknöterich-Bestände. Betreut wird das wichtige Schutzprojekt von Otto Theißen durch die biologische Station des Kreises Aachen.

Sonstiges

Viele Vereine freuen sich über die ehrenamtliche Unterstützung von Otto Theißen. So ist er z.B. Schatzmeister im Karnevalsverein sowie Vorsteher im Wasser- und Bodenverband Raffelsbrand. Die Zucht von Rotbunten Doppelnutzungskühen, die früher in der Gegend als Milchviehrasse üblich waren, ist ihm ebenfalls ein Anliegen.